Raspberry Pi Linux Dash

Raspberry Pi Linux Dash

Rapsberry Pi Linux Dash
Linux Dash auf dem Rapsberry Pi
Ressourcen ganz im Blick behalten

Mit Linux Dash behalten Sie auf dem Raspberry Pi jederzeit
mit einem übersichtlichen Webinterface den Durchblick

Linux D. bietet ein übersichtliches Dashboard über die Systemauslastung.
Das kleine Werkzeug nutzt Bibliotheken wie php-json, php-cml und php-common,
um die Systemdaten zu auszulesen und darzustellen.

Im Dashboard finden sich verschiedene Kategorien:

Raspberry pi Linux Dash

 

Raspberry Pi Linux D. – Basic Info

In der Kategorie Basic Info sind Informationen zur CPU-Auslastung zu finde, sowie
eine I/O-Statistik, Cronjobs und die Speicherbelegung.
Raspberry Pi Linux D. – Network
In der nächsten Kategorie “Network” können wir den aus- und eingehenden Netzwerk Traffic,
den ARP-Cache und aktive Netzwerkverbindungen beobachten.

 

 

Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux Dash Kategorie Accounts

Raspberry Pi Linux D. – Accounts

Die Kategorie “Accounts”, listet uns alle existierende Benutzerkonten auf dem System auf,
und stellt uns über eingeloggte Accounts Informationen zur Verfügung.

 

Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D. – Kategorie Apps

Raspberry Pi Linux D. – Apps

Hier könnt ihr in der Kategorie “Apps”,
alle installierten Applikationen sehen und danach suchen, des Weiteren wird angezeigt,
ob dies bereits im Arbeitsspeicher gecached wurde.

Im Hintergrund werten Python- und Shell-Skripte die Informationen aus, welche sich beliebig
anpassen lassen.

Webserver

Ein Webserver muss nicht extra installiert werden.Es wird ein kleiner Python Webserver in der aktuellsten Version mitliefert.
welches unter dem Port 80 horcht. Möchtet ihr einen anderen Port könnt ihr dies in der
server/index.js in Zeile 9 ändern.

Layout

Linux Dash wurde in HTML5 entwickelt und beinhaltet mehrere Java Scripte.
Ihr könnt das Layout beliebig nach eurem Wunsch ändern, es stehen euch fünf
fertige Layouts zur Verfügung, passend entsprechend den Jahreszeiten und einem Layout,
der vorigen Versionen von Linux D.
Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D., Layout Spring

 

Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D., Layout Summer

 

Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D., Layout Winter
Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D., Layout Fall

 

Raspberry pi Linux Dash
Raspberry pi Linux D., Layout Old

 

Remote-Zugriff und Passwortschutz

Möchtet ihr ein Remote-Zugriff haben, solltet ihr einen DynDNS einrichten und dem
Raspberry Pi eine statische IP vergeben.
Außerdem ist das Webinterface nicht geschützt, daher sollte man sich noch eine .htaccess,
Sicherung anlegen.
Eine kleine Vorschau, wie das ganze auf eurem Pi aussehen kann findet ihr hier eine Demo:
https://github.com/afaqurk/linux-dash

Installation von Linux D. auf dem Raspberry Pi

 

Step 1) D. Linux auf dem Raspberry Pi heruntergeladen

mkdir linuxdash
cd linuxdash

git clone https://github.com/afaqurk/linux-dash.git

Step 2) per NPM installieren

sudo apt-get install nodejs npm node-semver

 

Step 3) Linux D. starten

node server/

Config Shell files
linux-dash/server/modules/shell_files/

https://github.com/afaqurk/linux-dash
https://github.com/afaqurk/linux-dash/wiki/Install-Linux-Dash

Fazit – Linux D.

Ähnlich wie Pi Control,
bietet meiner Meinung nach eine sehr gute alternative, die ressourcensparend
auf allen gängigen Raspberry pi´s eingesetzt werden kann.
Für mich ein “must-have”, wenn man Dienst auf einem Raspberry Pi installiert hat
und diesen auch außerhalb des eigenen Netzwerks überwachen möchte.

Comments

comments

Kommentar verfassen