Speicherplatz erhöhen, Windows Updates löschen

Die meisten kennen es, auf der Partition des Betriebssystems neigt sich der Speicherplatz dem Ende zu. Keiner hat dazu groß viel Lust und Zeit sich mit jeder Datei und Ordnern zu beschäftigen, ob diese gelöscht oder auf eine andere Partition verschoben werden kann.

Wer regelmäßig Updates installiert, hat in der Regel noch alle Installationsdateien der Windows Updates auf seinem Rechner installiert.
Dabei kann es große Unterschiede geben, was die Dateigröße der Updates betrifft.
Die Range ist groß von wenigen Kilobytes bis hin zu mehreren hundert Megabytes.

So hat sich bei mir im Laufe der zwei Jahre mit Windows 10 24 GB und 506 Updates an Datenmüll angesammelt:

Gesamtspeichernutzung

Gesamtspeichernutzung der Windows Updates auf meinem Pc

 

Was in dem Verzeichnis alles abgelegt wird

Nun fragt der eine oder andere sich vielleicht, was das alles für Dateien in dem Verzeichnis wird?

In dem Installer Verzeichnis wird von jeder Installation sei es ein Spiel, eine Anwendung oder ein Update die Installationsdatei gespeichert.

Diese benötigt Windows dafür, um später die Anwendung zu reparieren oder zu deinstallieren.

Windows Updates herausfiltern

Öffnen wir den Explorer und wechseln in folgendes Verzeichnis:

C:\Windows\Installer

Können wir in der Suchleiste im Explorer Fenster nach alle Dateien folgendes Typs suchen:

*.msp

Herausgesucht werden uns alle Windows Updates, die für gewöhnlich die Dateiendung: *.msp besitzen.

Windows Updates, Speicherplatz erhöhen

Windows Updates, Speicherplatz erhöhen

Die Dateien können gelöscht werden, sofern du nicht mehr vor hast eine Reparatur oder Deinstallation des Updates auszuführen. Löschen wir nun versehentlich ein kürzlich heruntergeladenes Update, welches noch nicht installiert wurde, lädt Windows dieses erneut herunter.

Habt ihr ein versehentlich ein Updatedatei gelöscht kann diese von der Microsoft manuell erneut heruntergeladen werden.

Speicherplatz erhöhen

Diese Dateien, am besten nach der Suche mit STRG-A (alle markieren) und löschen anschließend noch den Papierkorb leeren.

Nachdem Löschen der Windows Updates kann man sich über den neuen, gewonnen Speicherplatz, wie zum Beispiel in meinem  Fall von ein Gewinn von 24 GB Speicherplatz freuen.

Natürlich sollte man im Hinterkopf behalten, das ohne ein manuelles herunterladen des Updates eine Deinstallation, Reparatur bzw. Neuinstallation des Updates nicht mehr möglich ist.

Comments

comments

Kommentar verfassen